Krankenbetten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Pflegebett muss vielen Anforderungen und Wünschen gerecht werden. Neben dem Wohlbefinden des Patienten spielt auch der Bedienkomfort für den zu Pflegenden eine wichtige Rolle. Ob es um die richtige Pflegehöhe, Bettenmachen, bequemes Reinigen des Bodens unter dem Bett oder dessen problemlosen Auf- und Abbau geht.

Das Pflegebett von heute entspricht vielseitig den unterschiedlichsten Wünschen und Anforderungen.

Die Pflegebetten sind stufenlos höhenverstellbar. Die Ausstattung umfasst eine mehrfach verstellbare Liegefläche mit Einstellmöglichkeiten des Kopf- und Fußteils. Die Einstellungen werden manuell oder mit Hilfe von Elektromotoren durchgeführt.

Es gibt eine Vielfalt an Zubehör, um Ihr tägliches Leben zu erleichtern.
Unsere reha team-Berater helfen Ihnen gerne bei der Auswahl unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedürfnisse.
 
 

Für Lebensqualität zu Hause…

Die Pflegebetten von heute sind fahrbar und können daher zum Bettenmachen oder Umlagern leicht von der Wand weggefahren werden. Idealerweise sollte der Patient durch ein Fenster schauen können und bei Bedarf vor greller Sonneneinstrahlung geschützt werden.
 
 

Mehr Sicherheit und Komfort…

Unser reha team bieten Ihnen Pflegebetten, die in puncto Sicherheit und einfacher Handhabung keine Wünsche offenlassen. Informieren Sie sich doch einfach einmal bei einem unserer reha team-Fachberater.
 
 

Allgemein

Pflegebetten werden für die Betroffenen nicht selten zum Lebensmittelpunkt und sollten deshalb ganz bestimmte Anforderungen erfüllen:
 

Anforderungen

  • Bequeme Lagerung
  • Erholsames Ruhen und Schlafen
  • Erleichterte Pflege
  • Individuell angepasste Lagerung
  • Hygieneanforderungen erfüllen

 
 
 
 

Einlegerahmen

Ein Einlegerahmen besitzt alle Grundfunktionen eines Pflegebettes. Somit kann die Funktionalität eines Pflegebettes in einem herkömmlichen Bettrahmen nachgerüstet werden. Der Einlegerahmen verfügt über einen eigenen elektromotorischen Lattenrost und kann sowohl im Einzel- als auch im Doppelbett installiert werden.
 
 
 
 

Niedrigbetten

Die sogenannten Niedrigbetten lassen sich auf eine Höhe von ca. 22 bis 30 cm absenken. So soll ein evtl. nächtliches Aufstehen ungefährlicher und für Menschen mit Demenz die sturzsichernden Seitengitter gänzlich überflüssig gemacht werden.

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht

Zentrale:

Orthopädie Technik Marx/Rieger

Zollerstr. 3
93053 Regensburg

Tel.: 0941 / 596 03 12
Fax: 0941 / 596 03 30

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
07:45 bis 12:00 Uhr
12:45 bis 17:00 Uhr
Freitags
07:45 bis 12:45 Uhr